2014_Ferdinand bei Google Earth

Präsenz bis ins All

Screenshot Google Earth
Screenshot Google Earth

Der helle Fleck oben am Übergang von Straße zum Grundstück ist Ferdinand. Daneben Herrchen oder Frauchen.

Der Mops wird wohl überwacht. Da kann doch nur Frank von Men in Black dahinter stecken!

März 2013_Frühlingsgefühle

Wie lange dauert der Winter noch?

Schon wieder Schnee?!
Schon wieder Schnee?!

Ein Bild zum kalendarischen Frühlingsbeginn. Mehr Bilder gibts unter den Fotos 2013. Und die Neuigkeit der Woche will ich natürlich niemandem vorenthalten: ich werde Patenonkel!! Meine Hovawart Freundin Emely vom Dreimädelhaus bekommt Welpen. Ich freu mich so.

Dezember 2012_Hundekuchen

Das Missverständnis

Meine Mopstorte
Meine Mopstorte

Im Dezember hat mein Frauchen gebacken. Toll, denke ich. Sie weiß ja was mir schmeckt, bekomme ich also als Liebesbeweis mal einen Hundekuchen. Hab mich schon gefreut als sie die Sahne geschlagen hat. Ich weiß, das ist ungesund – Sahne schmeckt mir aber trotzdem. Sie werkelt also eine ganze Weile in der Küche und ich warte ungeduldig. Am Ende bleibt kein Zweifel: Die Torte sieht ja aus wie ich, kann also nur für mich sein. Und dann schleppt sie meinen Hundekuchen ins Büro. Dabei hätte ich ihn auch zu Hause gegessen. Aber als ich schon langsam anfange zu nörgeln, dass ich jetzt endlich meine Torte haben will, gibt sie nur ihren Kollegen davon ab. Ich bin echt fassungslos.

August 2012_Weddingplanner

Der Hochzeitsmops

Warten auf meinen Einsatz
Warten auf meinen Einsatz

Ihr glaubt nicht, was ich wieder erlebt habe! Einige von Euch waren ja auch dabei und können es bezeugen – für alle anderen gibt es einige Fotos. Meine Zweibeiner haben geheiratet. Klar, dass ich hier alles Mopsmögliche tue, um den Tag perfekt zu machen. Einer muss schließlich den Überblick behalten und die Verantwortung tragen. Diese Aufgabe fiel mir zu. In meinem besten Anzug, eigens für die Hochzeit bestellt und umgenäht, habe ich den beiden die Trauringe zum Altar gebracht. Hat ganz schön lange gedauert, bis ich loslaufen durfte und dann hab ich die beiden auch erst nicht gefunden. Zum Glück hat mein Herrchen gepfiffen, dann wusste ich gleich, dass sie die Treppenstufen nach oben zum Altar gegangen waren.

Zur Belohnung durfte ich danach noch die Hochzeitsfotos verschönern. Jetzt lebe ich endlich in geordneten Verhältnissen!

November 2011_Ich bin ein V.I.P.

Very Important Pug

©2011 S.Krocek
©2011 S.Krocek

Ich bin zwar etwas spät dran Euch von dem letzten tollen Erlebnis zu berichten, aber ich hatte soviel zu tun... jedenfalls bin ich jetzt ein echtes Model! Ich hatte nämlich mein erstes Fotoshooting bei Stefan Krocek, einem tollen Fotografen! Eigentlich fotografiert er stills & people, aber als ich ihn gefragt habe, ob er nicht auch mal einen Vierbeiner vor der Kamera haben möchte, hat er gleich ja gesagt. Windhunde hatte er schon fotografiert, aber ich war sein erster Mops.

 

Ende Oktober war es dann soweit. Mein Frauchen hat sich die große Hundetasche geschnappt und meine komplette Halsbänder Sammlung eingepackt – schließlich bin ich modebegeistert und kleide mich abwechslungsreich. Der Tiger musste natürlich auch mit, dazu jede Menge Leckerchen, Napf und Co... und auf ging es nach Krefeld, in Stefans Atelier.

 

Meine Zweibeiner können sich noch nicht entscheiden, welche Bilder am schönsten geworden sind. Wenn sie sie endlich sortiert haben, zeige ich natürlich mal wie fotogen ich bin :-) Eine kleine Auswahl gibt es unter Fotos 2011.

Juni 2011_Sommer Urlaub

Ferdinand am Pool
Das Wasser ist mir zu nass!

Wir sind zurück!

Seit Montag Nacht bin ich wieder im Lande. Um ehrlich zu sein war der Flug gar nicht so schlimm. Frauchen hatte sich ja im Vorfeld ziemlich viele Sorgen gemacht. Unser Tipp für alle Flugreisenden: Rescue/Notfall Tropfen von Dr. Bach! Erst hat mein Frauchen sich welche genommen, die war aber auch im Gegensatz zu mir total nervös am Abreisetag, dann hat sie mir welche auf einem Leckerchen gegeben. Das Ergebnis: Wir sind wach aber total relaxt geflogen. Am Flughafen und beim Check-In waren alle sehr Hunde-freundlich. Wir Vierbeiner reisen ja vorne im Flieger mit, dort ist es besser Schall isoliert als hinten beim Gepäck. Im Vergleich zu den kleinen Hunden, die im Passagierraum während des Fluges in enge Hundetäschchen gequetscht waren, hatten der Tiger und ich in meiner Transportbox richtig viel Platz!

Morgen geht's los – ich fliege nach Spanien!

Mein Köfferchen ist schon gepackt, die Flugbox steht bereit und der Tiger liegt auch schon in der Box. Ich glaube der Tiger ist am wenigsten aufgeregt. Aber keine Wunder – so wie ich den täglich durchschüttle, können ihm mögliche Turbulenzen auf dem Flug auch nichts anhaben. Ich bin auch Schlimmeres gewohnt. Sitze ja dreimal die Woche im Auto in der Box, während mein Frauchen sich morgens durch den Berufsverkehr quält und abends wieder zurück. Sie sagt immer, es sind nur Idioten unterwegs. Na dann lege ich mich doch lieber gemütlich hin und mache ein Schläfchen!

Also morgen geht's los, wir besuchen den Papa von meinem Herrchen. Damit wir viel unternehmen können bleiben wir auch ein Weilchen. Frauchen packt bestimmt ihre Kamera ein, dann gibt's nach dem Urlaub tolle neue Bilder von mir zu sehen.

23.01.2011_Ich habe Geburtstag!!

Heute bin ich schon zwei Jahre alt geworden!

 

Es gab extra leckeres Frühstück mit Quark. Aber mein Geschenk - ein eigenes (Hunde-)Sofa ist leider noch nicht angekommen. Macht mir nichts, solange schlafe ich dann einfach auf dem Sofa von meinen Zweibeinern weiter ;-) Herzlichen Glückwunsch auch an meine Geschwister Emil und Fleur!

Eine schöne Weihnachtszeit

Ich bin ein Schnee-Hund!
Ich bin ein Schnee-Hund!

wünscht Euch Euer Ferdinand.

 

Ich genieße den Schnee – aber Streusalz mag ich gar nicht. Das brennt so auf meinen Pfötchen, ich muss mich dann immer hinsetzen und das Salz von den Pfoten lecken. Aber neuerdings bekomme ich vor dem Spaziergang eine kleine Pediküre: Frauchen cremt meine Füße mit Pfotenpflege-Balsam ein, dann kommt das Salz nicht an die Haut. Und wenn es richtig kalt wird, ziehe ich auch mein schickes Wintermäntelchen an.

 

Und noch eine Neuigkeit zum Schluss: Ich bin jetzt siebenfacher Onkel!! Herzlichen Glückwunsch an meine Schwester Fleur, die im Dezember die sieben Mops-Zwerge auf die Welt gebracht hat.

Ein fester Pfotendruck zum Willkommen!

Von der Strandrennerei bin ich aber durstig!
Von der Strandrennerei bin ich aber durstig!

Endlich hat mein Frauchen mir eine eigene Website gebastelt!


Hier möchte ich Ihnen und Euch ein wenig aus meinem spannenden Mopsleben erzählen und vor allem auch Fotos zeigen. Meine Zweibeiner rennen ja ständig mit der Kamera hinter mir her. Weil ich mit meinen Pfoten so schlecht auf der Tastatur die richtigen Buchstaben treffe, dauert es bestimmt ein wenig, bis hier alles fertig ist.

 

Viel Spaß auf meiner ersten eigenen Mops-Seite,

 

Euer und Ihr Mops FERDINAND (von Biebelskirch)